Nachhaltigkeit im Alltag
BNE-Coaching Astrid Bohn
 

Motivation.

Ich arbeite seit über 30 Jahren mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen als Sozialpädagogin. Die letzten Jahre wurde immer wieder deutlich, wie dringend wir unsere Haltung zur Umwelt verändern müssen, um noch eine lebenswerte Zukunft zu haben.

Ich konnte beobachten, wie schwer es ist, den eigenen Konsum zu verändern oder die eigene Bequemlichkeit, den "inneren Schweinehund" zu überwinden, um etwas zugunsten einer gesünderen Umwelt zu verändern.

Deshalb fasste ich 2018 den Entschluß, für meine beiden Kinder, mein Leben drastisch zu verändern. Ich wollte in der Gewissheit leben, wirklich alles für die Zukunft meiner Söhne getan zu haben. Wir fingen an plastikfrei, später müllfrei zu leben, begannen uns mit dem Thema Fleisch auseinanderzusetzen - reduzierten erst und wurden dann überwiegend vegan. Der Umzug nach Nürnberg eröffnete mehr Beweglichkeit ohne Auto und wir betrachteten die Welt mit anderen Augen.

Das war aber für mein Gefühl noch nicht ausreichend. Ich wollte andere Menschen informieren und dazu motivieren, ebenfalls initiativ und aktiv zu werden. Umweltbewußtsein schaffen. Einen Kontext darlegen, warum wir Mensch ohne die Umwelt nicht existieren können. Verständnis erzeugen, dass wir unsere Welt brauchen. Dass wir nicht zerstören dürfen, was uns erhält.